Softwaretools für PC-Bildschirme

 

 

Bildschirme kalibrieren - spezielle Tools helfen


BildschirmeDer Bildschirm wird von vielen als Mittel zum Zweck sehr pragmatisch gesehen. Die dahinter stehende Technik findet meist wenig Beachtung beim Kauf.


Entsprechend wird sich oft nur unzureichend über die Lichtverhältnisse des Monitors, dessen Reaktionszeit oder seiner Blickwinkelsichbarkeit im Vorfeld informiert.


PC Zeitschriften AboFür einige Anwendungen kann die Wahl des Bildschirms aber zum echten Problem oder gerade zur Perfektion führen. Da Flachbildschirme die alten Röhrenmonitore fast vollständig vom Markt gedrängt haben, muss man auf die Unterschiede der beiden Anzeigemodelle eingehen, um zu Hause nicht unangenehm überrascht zu werden. Am besten beraten sind natürlich PC-Anwender die regelmäßig in Fachzeitschriften stöbern. Zu schnell ändern sich die technischen Details von PC Hardware und dabei ist es egal, ob es sich um Eingabegeräte oder Ausgabegeräte handelt. Um auf dem Laufenden zu bleiben ist eine Abo Zeitschrift fast schon Pflicht.

Vor allem für Spieler sind die Werte eines Schirm oft siegesentscheidend. Die Flachbildschirme brauchen eine gewisse Zeit, um das von der Grafikkarte eingehende Signal in die Anzeige des Bildes umzuwandeln. Als Reaktionszeit wird die Zeitspanne für den Übergang der Helligkeiten eines Bildpunktes von 10 % Ausleuchtung zu 90 % Ausleuchtung bezeichnet. Diese Werte müssen so gering wie möglich sein, da sonst die schnellen Bewegungen in actionreichen Spielen nicht korrekt oder nur mit einer Verzögerung dargestellt werden. Diese für die meisten kaum sichtbaren Unterschiede können für Profi - Gamer aus der E-Sport-Liga über Sieg und Niederlage entscheiden.

Aber auch für normale Spieler, die sich nur ab und an mal an ein Spiel setzen, ist die Bildschirmqualität entscheidend. Wenn sich schon für ein Spiel entschieden wird, soll die darin geschaffene Atmosphäre, die heutzutage mit Kinofilmen durchaus mithalten kann, möglichst stimmig erzeugt werden. Hier ist es dann wichtig, dass Farben korrekt dargestellt werden und der Blickwinkel, in dem das Bild klar und deutlich dargestellt wird, möglichst groß ist.

Um beispielsweise Survival-Horror-Spiele genießen zu können, müssen die dunklen Stellen des Bildes auch wirklich dunkel sein und dürfen nicht durch die Hintergrundbeleuchtung des TFT-Monitors zu einem Grau verfälscht werden. Natürlich muss auch durch die Umgebungsbeleuchtung, also die Lampen im Zimmer entsprechend eingestellt werden. Der Beste Bildschirm gibt die Stimmung eines in High Definition angezeigten und von einer Blu-Ray-Disc abgespielten Films nicht ordentlich wider, wenn im gesamten Raum die Neonleuchten flackern und die Umgebungsbeleuchtung in ein gleißendes Licht tauchen. Um solche Stimmungen korrekt einzufangen sollte hier mit einem Dimmer gearbeitet werden, damit im Fall der Fälle das Licht im Zimmer abgedunkelt werden kann.




++ Navigation ++
Home
PC-Tools
Tweak-Tools
Organisations-Tools
Overclocking-Tools
Hosting-Tools

Spezial-Tools für:
- Bildschirme
- Internet-Zugänge
- Reisen
- Versicherungen
- Finanzen

Impressum
 
++ Hinweis ++
Bildschirme kalibrieren
 

   

++ private Homepage++
 
© www.toolnews.de - Bildschirme kalibrieren - spezielle Tools helfen